Bitte loggen Sie sich ein

Für diese Funktion müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Live-Chat
Guletyacht.de

Reisen von Bodrum nach Ephesus - ein archäologisches Abenteuer Gulet Charter Route

7 Nächte / 8 Tage
Start / Ende:: Bodrum / Bodrum
Dauer: 7 Nächte / 8 Tage
Segelrevier: Turkey
Total Cruise
main.Calculating... Meilen
main.Calculating... Stunde
Tag 1
Bodrum City Tour (Half Day)

Sie beginnen Ihre Tour, indem Sie mit Ihrem Guide Bodrum erkunden, während Ihre Yacht in Gümüşlük auf Sie wartet. Bodrum, das antike Halikarnassos, ist eine der besten historischen und wichtigsten Städte des Mittelmeerraums. Unser archäologisches Abenteuer beginnt mit der Erkundung der wichtigsten Teile von Bodrum. Bodrum Castle und MuseumEin der weltweit besten Museen für Unterwasserarchäologie befindet sich in einem prächtigen Schloss aus dem 15. Jahrhundert, das von den Rittern von St. John of Rhodes erbaut wurde. Die älteste bekannte Wrackausstellung der Welt ist jetzt geöffnet. Diese Attraktion ist ein Muss auf jeder Liste. Das Mausoleum Das Halikarnassos-Mausoleum war eines der sieben Weltwunder der Antike. Sein Gelände ist ein Freilichtmuseum, das mit Ehrfurcht vor den Leistungen der Alten besucht wird.Die Monumentalstatue befindet sich im British Museum, aber einige Artefakte und Repliken seiner Friese sind auf dem Gelände zu sehen. Mit Felsgräbern oben bietet der Ort einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt.Myndos-TorDieses westliche Stadttor, das 364 v. Es bestand aus vier Türmen gegen Alexander den Großen und seine makedonischen Truppen. Überlebende Teile der Stadtmauer werden restauriert. Nach einer Stadtrundfahrt fahren wir zur Einschiffung nach Gümüşlük.Der Ort bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt.Myndos-TorDieses westliche Stadttor, das 364 v. Chr. von Mausolus erbaut wurde, wurde kürzlich restauriert. Es bestand aus vier Türmen gegen Alexander den Großen und seine makedonischen Truppen. Überlebende Teile der Stadtmauer werden restauriert. Nach einer Stadtrundfahrt fahren wir zur Einschiffung nach Gümüşlük.Der Ort bietet einen unvergleichlichen Blick auf die Stadt.Myndos-TorDieses westliche Stadttor, das 364 v. Chr. von Mausolus erbaut wurde, wurde kürzlich restauriert. Es bestand aus vier Türmen gegen Alexander den Großen und seine makedonischen Truppen. Überlebende Teile der Stadtmauer werden restauriert. Nach einer Stadtrundfahrt fahren wir zur Einschiffung nach Gümüşlük.

Gumusluk

Gumusluk war früher nur ein traditionelles Fischerdorf im Südwesten der Türkei, aber mit dem Tourismus haben sich die Zeiten geändert. Es ist immer noch ziemlich friedlich und eine der Attraktionen ist die antike Stadt Myndos. Die Landschaft ist interessant und die Flora ist einzigartig, zwei Gründe, warum Besucher gerne in dieser Region spazieren gehen. Die Strände sind sehr schön und nahe gelegene Restaurants bieten ausgezeichnete frische Meeresfrüchte. (Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie vor Ihrer Ankunft Ihr erstes Abendessen in einem der berühmten Gümüşlük-Restaurants wünschen.)

Tagesablauf
1 Meilen
0:15 Stunde
Tag 2
Iasos Ancient City

Das antike Iasos war eine carianische Stadt, die einst eine Insel war und von ihrem ausgezeichneten Hafen, den reichen Fischgründen und dem in den nahen Hügeln abgebauten rotfarbenen Marmor gediehen ist. Heute steht die ummauerte Akropolis-Festung hoch über dem Fischerhafen. Über die Landzunge, die das Dorf mit Iasos verbindet, befinden sich die hervorragenden Überreste einer Bouleuterion. Vier Treppenstufen teilen die Sitzreihen, eine große Agora, die wenigen Überreste eines Theaters und im Süden eine römische Stoa aus dem 2. Jahrhundert nach Christus Artemis Astias.

Tagesablauf
25 Meilen
2:30 Stunde
Tag 3
Euromos (The Temple of Zeus)

Nach einem gesunden Frühstück an Bord verlassen wir die Yacht und besuchen die Templa of Zeus in Euromos. Das wichtigste und am besten erhaltene Gebäude in Euromos ist der Zeustempel. Es wird vermutet, dass sich bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. Am Fuße des Hügels ein dem Zeus geweihter Tempel befand. Ihre Errichtung könnte ein Symbol für den Hellenisierungsprozess dieser Gebiete in Kleinasien und der Ersatz lokaler, meist weiblicher anatolischer Gottheiten mit den Göttern des griechischen Pantheons sein. Vor dem Tempel, auf der Ostseite, befinden sich die Überreste von ein Altar wurde entdeckt. Die Inschrift darauf besagt, dass das Heiligtum Zeus Lepsynos gewidmet war. Die Bedeutung des Spitznamens von 'Lepsynos' bleibt ein Rätsel, aber die Gelehrten glauben, dass es sich um ein Wort handelt, das von der carianischen Sprache stammt. Auf dem westlichen Hang des HügelsEs gibt die Überreste eines kleinen Theaters. Nur fünf Sitzreihen sind erhalten geblieben. Das Theater ist westlich des Tempels zu sehen. Innerhalb der Agora, die einst auf allen Seiten von Kolonnaden umgeben war, sind nur einige Säulenfragmente sichtbar.

Labranda Ancient Ruins

Nach dem Besuch des Zeus-Tempels gehen wir in die Berge nach Labranda. Labraunda ist eine sehenswerte archäologische Stätte. Die ältesten Funde stammen aus dem Jahr 600 v.Chr. Das Gebiet, das im 6. und 5. Jahrhundert als heiliger Bereich und dann als Tempelterrasse genutzt wurde, bestand aus einer einzigen, kleinen künstlichen Terrasse. Das 4. Jahrhundert v. Chr. Ist die wichtigste Zeit für den Tempel. Zu den Zeiten der Satrapen namens Mausolos (377 - 352 v. Chr.) Und Idrieus (351 - 344 v. Chr.) Erhielt dieser Ort ein neues Aussehen. 355, während des Opferfestes in Labranda, flüchtete Mausolos im letzten Moment vor einem Attentat auf sein Leben. Gebäude wie eine Reihe künstlicher Terrassen, ein oder zwei Eingangsgebäude, ein kleines Dor-Gebäude (wahrscheinlich ein Brunnengebäude), monumentale Treppen, zwei große Festhallen (Androns), ein Schuppengebäude (Oikoi genannt),Der von Säulen umgebene Stoa- und Zeus-Tempel muss nach diesem Ereignis errichtet worden sein. Mit dem Tod von Idrieus im Jahre 344 wurden solche Arbeiten eingestellt. Aufgrund der großen Brandkatastrophe im 4. Jahrhundert v. Chr. Hat das heilige Gebiet seinen Kultcharakter verloren. Am Nachmittag kehren wir zu unserer Yacht zurück, um zu schwimmen, Spaß zu haben und Wassersport zu betreiben. Abendessen und Übernachtung in enger Bucht.

Tagesablauf
17 Meilen
1:45 Stunde
Tag 4
Altinkum

Wenn es ein entspannender Tag auf den Wellen ist, aber nicht auf Ihrer Yacht, dann machen Sie halt bei Altinkum, was auf Türkisch Goldener Sand bedeutet. Dieser lebhafte Ort bietet viele Attraktionen, darunter alle Arten von Wassersport, Wasserausrüstung und Einrichtungen für alle Altersgruppen und Familienmitglieder. In der Umgebung gibt es viele Bars und Restaurants, in denen Sie viele lokale Köstlichkeiten probieren können. Da die Meereslinie für viele Meter flach ist, werden Familien mit Kindern hier gerne einen Tag lang spielen und die Umgebung ist auch für Nichtschwimmer sicher.

Temple of Apollo (Didyma)

Didyma ist in der gesamten Antike als der Ort bekannt, an dem ein kolossaler Tempel des Apollo stand. Der Didymaion war der dritte und größte Tempel, den die Griechen um den Ort einer natürlichen Quelle errichteten, von der sie glaubten, dass sie die Quelle der prophetischen Kraft des Orakels ist. In der Antike hatte Didyma nie den Unterschied, das größte oder wichtigste religiöse Zentrum zu sein. Der dort befindliche Apollontempel war nach der Artemision von Ephesus der zweitgrößte und sein Orakel - das nach Delphi das zweitgrößte. Heutzutage ist der Besuch in Didyma jedoch viel aufregender als der Blick auf eine einzige Kolonne, die von der Artemision von Ephesus übrig geblieben ist.

Dilek Peninsula

Der Dilek-Halbinsel-Nationalpark in Kusadasi gehört mit einer Fläche von 27.598 Hektar zu den wichtigsten Naturdenkmälern der Türkei. Dilek Peninsula hat eine außergewöhnliche Schönheit der mediterranen Flora mit blauen und smaragdfarbenen, sauberen Stränden. Es gibt viele Strände zur Auswahl. Die Strände von Kalamaki zählen zu den wichtigsten Buchten - Icmeler, Kavakli und Karapinar. Alle Strände des Nationalparks Dilek Peninsula sind sehenswert. Außerdem gibt es im Nationalpark einige vom Aussterben bedrohte Arten. Anadolu Pars ist das typischste Beispiel für diese Art. Es gibt nicht nur viele Reptilien-, Säugetier- und Vogelarten im Park, sondern fast alle Fischarten und Meeresschildkröten des Mittelmeers leben und brüten hier. In den Mittelmeerländern geschützte Mönchsrobben zählen ebenfalls zu den Bewohnern der Region.Das Dorf Guzelcamli diente im 9. und 8. Jahrhundert v. Chr. Als Versammlungsort des politischen und wissenschaftlichen Zentrums von Ionia.

Tagesablauf
55 Meilen
5:30 Stunde
Tag 5
Kusadasi

Kusadasi ist ein wichtiger Hafen, der genau nach Westen in die Ägäis zeigt. Es ist 90 km südlich von Izmir und hat sich zu einem wichtigen Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe entwickelt, unter anderem aufgrund der Nähe von historischen Schätzen wie Ephesus und dem Artemis-Tempel, dem Haus der Jungfrau Maria und der Basilika St. Johannes in der Nähe von Selcuk. Von Kusadasi fahren wir nach Selçuk, um das Virgin Mary House und Ephesus zu besuchen.

House of Virgin Mary

Das Haus der Jungfrau Maria ist ein typisch römisches Architekturbeispiel, das vollständig aus Steinen besteht. Im 4. Jahrhundert nach Christus wurde eine Kirche gebaut, die ihr Haus und ihr Grab miteinander verband. Das ursprüngliche zweigeschossige Haus, das aus einem Vorraum (wo heute Kerzen vorgeschlagen werden) bestand, einem Schlafzimmer und einem Gebetsraum (christlicher Kirchenbereich) und einem Raum mit Kamin (Kapelle für Muslime). Eine Frontküche fiel in Trümmern und wurde in den 1940er Jahren restauriert. Heute ist nur der zentrale Teil und ein Raum rechts vom Altar für Besucher geöffnet. Von dort kann man verstehen, dass dieses Gebäude eher einer Kirche als einem Haus ähnelt. Ein anderer interessanter Ort ist das "Wasser von Mary", eine Quelle, die am Ausgang des Kirchenbereichs zu finden ist und wo ein ziemlich salziges Wasser mit heilenden Eigenschaften von allen getrunken werden kann.Paul VI. War der erste Papst, der diesen Ort in den 1960er Jahren besuchte. Später, in den achtziger Jahren, erklärte Papst Johannes Paul II. Während seines Besuchs, dass das Heiligtum der Jungfrau Maria einen Wallfahrtsort für Christen hat. Es wird auch von Muslimen besucht, die Maria als die Mutter eines ihrer Propheten anerkennen. Jedes Jahr wird am 15. August eine Zeremonie zum Gedenken an Mariä Himmelfahrt organisiert.

Ephesus Ancient City

Dieses Gebiet für archäologische Überreste in Ephesos bringt historische Denkmäler elegant mit Zugänglichkeit für Besucher in Einklang. Ephesos, an der Südwestküste der modernen Türkei, war der Ort einer Reihe großer Zivilisationen und verkörperte eine besonders fruchtbare Synthese von Architektur und Kultur. 356 v. Chr. Bauten die Griechen den Artemesium (einen kolossalen ionischen Tempel, der der Fruchtbarkeitsgöttin Artemis gewidmet war), einem der sieben Weltwunder der Antike. Im 2. Jahrhundert v. Chr. War Ephesos die viertgrößte Stadt im östlichen Römischen Reich, berühmt für sein Artemesium, die Bibliothek von Celsus und seine medizinische Fakultät. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ephesus.de/phesus/ephesus.htm. Wir kehren zum Abendessen und zur Übernachtung zurück. Sie werden feststellen, dass viele Besucher in der Nähe vor Anker gehen.Kusadasi hat sich mit seinen Bars, Cafés und Restaurants zu einer wichtigen Touristenattraktion entwickelt.

Tagesablauf
29 Meilen
3:00 Stunde
Tag 6
Priene

Die antike Stadt Priene ist berühmt für ihre dramatische Kulisse auf flachem Tischland mit Blick auf die Weite des Flusses Meander River und den steilen Felsen des Mount Mykale im Hintergrund. Es ist heute einen Besuch wert wegen seiner Lage, seines gut erhaltenen Theaters und seiner Bouleuterion (Ratskammer) und der Überreste seines großen Tempels der Athene, einem Werk von Pythius von Halicarnassus, dem Architekten des berühmten Mausoleums. Priene wurde von dem legendären Aegyptus gegründet und florierte um 550 v. Chr., Wurde jedoch von Cyrus von Persien 545 v. Chr. Erobert. Es war ein Zentrum für Aktivitäten der Ionischen Liga um 300 v. Später wurde es eine römische Stadt, dann byzantinisch, und war nach der Eroberung durch die Türken Ende des 13. Jahrhunderts noch aktiv.

Miletus

Milet ist für sein gigantisches hellenistisches Theater mit 25.000 Plätzen bekannt. Es befindet sich am südlichen Rand der Meander River-Flutebene, 22 km südlich von Priene. Miletus war für 1400 Jahre eine wichtige ionische Stadt, von etwa 700 v. Chr. Bis 700 v. Chr ANZEIGE. Einer Legende nach wurde Milet von einem Helden namens Miletos gegründet. Die Aussicht von oben ist ausgezeichnet und zeigt das Theater selbst, die Überschwemmungsfläche und die anderen Überreste des antiken Milet, einschließlich der nördlichen und südlichen Agoras, sowie Spuren der Stadtmauer, des Bouleuterions, der Faustina-Thermen, des Stadions und anderer Gebäude schlecht ruiniert

Didim

Didim hat seinen Namen von der alten Didyma. Das Stadtzentrum von Didim liegt zwischen dem Apollo-Tempel und Altinkum, dem Badeort, 3,5 km von der Küste und 1,5 km vom Apollo-Tempel entfernt.

Tagesablauf
42 Meilen
4:15 Stunde
Tag 7
Yalikavak

Eingebettet auf der Halbinsel Bodrum liegt der beeindruckende Yachthafen und die Stadt Yalikavak. Diese Stätte ist berühmt für ihre Schwammtaucher und Seeschwämme, die ihre Haupteinnahmequelle waren, bis die Tourismusindustrie in den Hafen kam. Ganz in der Nähe auf der Halbinsel Küdür finden Sie die Panormus-Felsenhöhlen, wo Sie den Sonnenuntergang bestens beobachten können. Ein weiteres schönes Merkmal sind die alten Steinwindmühlen und das nahe gelegene, verlassene Dorf Sandıma.

Catalada

Catalada (Fork Insel) ist eine kleine Insel, die etwa 3 Meilen der Halbinsel Bodrum in der Nähe von Turgutreis liegt. Ursprünglich unter dem Namen Vollo bekannt, leitet sich der Name von den drei konischen Hügeln der Insel ab, die ihm den Anschein einer „Gabel“ geben. Dies ist ein schöner Zwischenstopp und Sie werden feststellen, dass viele Tagesreisende vom Festland kommen, um die atemberaubende Landschaft und die Möglichkeiten zum Tauchen zu genießen.

Tagesablauf
25 Meilen
2:30 Stunde
Tag 8
Bodrum

Nach einem außergewöhnlichen Yachtcharter segeln Sie zurück nach Bodrum und bereiten sich auf Ihren Heimflug vor. Dies ist eine perfekte Zeit, um diese wunderbare Stadt zu besuchen und Ihren letzten (aber nicht letzten) Geschmack der Türkei zu genießen. Bodrum ist ein Juwel, umgeben von goldenen Sonnenuntergängen und azurblauem Wasser. Sie sollten unbedingt an der lokalen Küche und den kulturellen Sehenswürdigkeiten teilnehmen und die Uferpromenade vor der berühmten Burg von Bodrum besuchen, die aus den Steinen des Mausoleums von Halicarnassus erbaut wurde. Es beherbergt ein erstaunliches Unterwasser-Archäologiemuseum und ist ein Muss, wenn Sie in Bodrum sind.

Tagesablauf
12 Meilen
1:15 Stunde

Möchten Sie eine Gulet für diese Route chartern?

Senden Sie eine Anfrage; nutzen Sie die unteren Felder unten und Sie erhalten das beste Angebot für die perfekte Gulet Yacht.

+90 252 316 9616

Mo - Fr: 9 - 20 Uhr | Sa - So: 9 - 14 Uhr

Angebotsanfrage

Angebotsanfrage

Suche nach

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutz- und Stornierungsbedingungen zu.