Bitte loggen Sie sich ein

Für diese Funktion müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Eine archäologische Kreuzfahrt von Bodrum nach Ephesus Gulet Charter Strecke

7 Nächte / 8 Tage
Anfang / Ende: Bodrum / Bodrum
Dauer: 7 Nächte / 8 Tage
Segelrevier: Turkey
Totale Kreuzfahrt
Rechnen... Meilen
Rechnen... Stunde
Tag 1
Bodrum City Tour (Half Day)

You will start your tour by discovering Bodrum with your guide while your yacht is waiting for you in Gümüşlük. 

Bodrum, ancient Halicarnassus is one of the best historical and important city of Mediterranean. Our archaeological adventure starts with exploring to Bodrum's most important parts. 

Bodrum Castle and Museum

One of the world's finest museums of underwater archeology housed in a superb 15th century castle built by the Knights of St. John of Rhodes. The world's oldest known shipwreck exhibition is now open. This star attraction rates a 'must see' on everyone's list.

The Mausoleum

The Mausoleum of Halikarnassus was one of the Seven Wonders of the Ancient World. Its site is on open-air museum visited with awe for the accomplishments of the ancients. Its monumental statuary is in the British Museum but some artifacts and replicas of its friezes can be seen on the site.

Amphitheater

Seating about 13.000 spectators the theater dates to the region of Mausolus but with modifications added by the Romans. With rock tombs above, the site provides an unequalled view of the city.

Myndos Gate

This western city gate built by Mausolus in 364 B.C. has been recently restored. Composed of four towers it stood against Alexander the Great and his Macedonian troops. Surviving portions of the city wall are under restoration. After city tour, we will drive to Gümüşlük for embarkation. 

Sie beginnen Ihre Tour, indem Sie Bodrum mit Ihrem Guide entdecken, während Ihre Yacht in Gümüşlük auf Sie wartet.
Bodrum, das antike Halikarnassos ist eine der besten historischen und wichtigen Städte des Mittelmeers. Unser archäologisches Abenteuer beginnt mit der Erkundung von Bodrum Original anzeigen Übersetzt von Google
Gumusluk

Gumusluk used to be just a traditional fishing village in the South West of Turkey but times have changed with tourism. It is still fairly peaceful and one of its attractions is the ancient city of Myndos. The landscape is interesting and the flora is unique, two reasons why visitors will enjoy walking in this region. The beaches are very nice and nearby restaurants offer excellent fresh seafood. (Please let us know if do you prefer do have your first dinner at one of the very famous Gümüşlük Restaurant before your arrival.)

Gumusluk war früher nur ein traditionelles Fischerdorf im Südwesten der Türkei, aber die Zeiten haben sich mit dem Tourismus verändert. Es ist immer noch ziemlich friedlich und eine der Attraktionen ist die antike Stadt Myndos. Die Landschaft ist interessant und die Flora ist einzigartig, zwei Gründe, warum Besucher in dieser Region wandern gehen. Die Strände sind sehr schön und in der Nähe Restaurants bieten ausgezeichnete frische Meeresfrüchte. (Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie vor Ihrer Ankunft ein Abendessen in einem der berühmten Restaurants in Gümüşlük bevorzugen.) Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
1 Meilen
0:15 Stunde
Tag 2
Iasos Ancient City

After breakfast, cruising to the Iasos. Ancient Iasos a Carian city that was once an island and prospered from its excellent harbour, rich fishing grounds and red-tinted marble quarried in the nearby hills. Today, the walled acropolis-fortress stands high above the fishing harbour. Across the isthmus linking the village with Iasos are the excellent remains of a bouleuterion, with four stairs dividing the seat rows, a huge agora, the scant remains of a theatre and, to the south, a Roman stoa from the 2nd century AD dedicated to Artemis Astias. Dinner and overnight stay will be in the harbour of Iasos.

Nach dem Frühstück Fahrt zum Iasos. Das antike Iasos, eine Stadt in der Karibik, die einst eine Insel war und von ihrem ausgezeichneten Hafen, den reichen Fischgründen und dem rot gefärbten Marmor, der in den nahen Hügeln abgebaut wurde, profitierte. Heute steht die ummauerte Akropolis-Festung hoch über dem Fischereihafen. Über den Isthmus, der das Dorf mit Iasos verbindet, sind die hervorragenden Überreste eines Bouleuterions mit vier Stufen, die die Sitzreihen teilen, eine große Agora, die spärlichen Überreste eines Theaters und im Süden eine römische Stoa aus dem 2. Jahrhundert nach Christus Artemis Astias.
Abendessen und Übernachtung werden im Hafen von Iasos sein. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
25 Meilen
2:30 Stunde
Tag 3
Euromos (The Temple of Zeus)

After a healthy breakfast on board, we will leave the yacht for a visit to The Templa of Zeus in Euromos. The most important, and also the best-preserved building in Euromos is the Temple of Zeus. It is believed that already in the 5th century BC, a temple dedicated to Zeus stood at the foot of the hill. Its erection could be a symbol of the Hellenization process of these areas of Asia Minor, and the replacement of local, mostly female Anatolian deities, with the gods of the Greek pantheon.

In front of the temple, on the eastern side, the remains of an altar have been discovered. The inscription on it states that the sanctuary was dedicated to Zeus Lepsynos. The meaning of 'Lepsynos' nickname remains a mystery, but scholars believe that it is a word derived from the Carian language.

On the western slope of the hill, there are the remains of a small theater. Only five rows of seats have been preserved. The theater can be seen to the west of the temple.

Within the city agora, that was once surrounded on all sides by colonnaded porticoes, only several fragments of columns are visible.

Nach einem gesunden Frühstück an Bord verlassen wir die Yacht für einen Besuch im Tempel des Zeus in Euromos. Das wichtigste und am besten erhaltene Gebäude in Euromos ist der Zeustempel. Es wird angenommen, dass bereits im 5. Jahrhundert vor Christus am Fuße des Hügels ein Zeus geweihter Tempel stand. Seine Errichtung könnte ein Symbol für den Hellenisierungsprozess dieser Gebiete Kleinasiens sein und die Ersetzung lokaler, meist weiblicher anatolischer Gottheiten durch die Götter des griechischen Pantheons ersetzen. Vor dem Tempel, auf der östlichen Seite, die Überreste von ein Altar wurde entdeckt. Die Inschrift besagt, dass das Heiligtum Zeus Lepsynos gewidmet war. Die Bedeutung von Original anzeigen Übersetzt von Google
Labranda Ancient Ruins

After visiting Zeus Temple we will walk into the mountains to Labranda. Labraunda is an archaeological site worth visiting. The most ancient findings belong to the year 600 BC.The area that was used as holy area in the 6th and the 5th centuries and then as temple terrace consisted of a single, small, artificial terrace. 

The 4th century BC is the most important period for the temple. At the times of the satraps named Mausolos (377 - 352 BC) and Idrieus (351 - 344 BC), this place gained a new appearance. In 355, during the sacrifice festival in Labranda, Mausolos escaped from an assassination attempt on his life at the last moment. Buildings such as a series of artificial terraces, one or two entrance buildings, a small Dor building (probably a fountain building), monumental stairs, two large feast halls (androns), a shed building (called oikoi), Stoa and Zeus Temple surrounded with columns must have been constructed after this event. With the death of Idrieus in 344, such works have been stopped. Because of the big fire disaster that took place in the 4th century BC, the holy area has lost its feature of being a cult place.

 In the afternoon we will back to our yacht for having swim, fun and doing water sports. Dinner and overnight stay in close bay Iasos. 

Nach dem Besuch des Zeustempels wandern wir in die Berge nach Labranda. Labraunda ist eine archäologische Stätte, die einen Besuch wert ist. Die ältesten Funde stammen aus dem Jahr 600 v. Chr. Das Gebiet, das im 6. und 5. Jahrhundert als Heiligtum und dann als Tempelterrasse genutzt wurde, bestand aus einer einzigen, kleinen künstlichen Terrasse.
Das 4. Jh. V wichtigste Zeit für den Tempel. Zu Zeiten der Satrapen Mausolos (377 - 352 v. Chr.) Und Idrieus (351 - 344 v. Chr.) Erhielt dieser Ort eine neue Gestalt. Im Jahr 355, während des Opferfestes in Labranda, entkam Mausolos im letzten Moment einem Attentat auf sein Leben. Gebäude wie eine Reihe von künstlichen Terrassen, ein oder zwei Eingangsgebäude, ein kleines Dorgebäude (wahrscheinlich ein Brunnengebäude), monumentale Treppen, zwei große Festsäle (Androns), ein Schuppengebäude (genannt Oikoi), Stoa und Zeus Tempel umgeben mit Säulen muss nach diesem Ereignis gebaut worden sein. Mit dem Tod von Idrieus im Jahr 344 wurden solche Arbeiten eingestellt. Wegen der großen Brandkatastrophe, die im 4. Jahrhundert v. Chr. Stattfand, hat das heilige Gebiet seine Eigenschaft als Kultstätte verloren. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
17 Meilen
1:45 Stunde
Tag 4
Altinkum

Early morning we will set sail (depending on the wind condition) to Altinkum. Altinkum (Golden Sands in Turkish) has some lovely beaches between the land and the amazing blue waters of the Aegean. The facilities at the three beaches of Altinkum include excellent water sports and even pedaloes for those not wanting to move too quickly. There are plenty of bars and restaurants very nearby with fish an excellent choice on any menu. The waters are warm throughout the many weeks of the season and the skies usually cloudless. Our driver will pick up us from Iasos to visit Temple of Apollo. 

Frühmorgens setzen wir die Segel (je nach Windlage) nach Altinkum. Altinkum (Golden Sands in Türkisch) hat einige schöne Strände zwischen dem Land und dem erstaunlichen blauen Wasser der Ägäis. Die Einrichtungen an den drei Stränden von Altinkum umfassen ausgezeichnete Wassersportarten und sogar Tretboote für diejenigen, die sich nicht zu schnell bewegen möchten. Es gibt viele Bars und Restaurants in der Nähe mit Fisch eine ausgezeichnete Wahl auf jeder Speisekarte. Das Wasser ist während der vielen Wochen der Saison warm und der Himmel meist wolkenlos.
Unser Fahrer holt uns von Iasos ab, um den Tempel des Apollo zu besuchen. Original anzeigen Übersetzt von Google
Temple of Apollo (Didyma)

Didyma is famous throughout the ancient world as the place where a colossal temple of Apollo. The Didymaion was the third and largest temple that the Greeks built around the site of a natural spring, which they believed to be the source of the oracle’s prophetic power. In the ancient period, Didyma never had the distinction of being the biggest or the most important religious center. The Temple of Apollo located there was the second largest after the Artemision of Ephesus, and its oracle - the second most influential after Delphi. However, nowadays the visit to Didyma is much more exciting experience than looking at a single column that remained from the Artemision of Ephesus. After this time travel in Apollo, we will back to our yacht to cruise to Dilek Peninsula for an overnight and dinner.

Didyma ist in der ganzen antiken Welt als der Ort bekannt, an dem ein kolossaler Apollontempel steht. Das Didymaion war der dritte und größte Tempel, den die Griechen um die Stelle einer natürlichen Quelle errichteten, die sie für die Quelle der prophetischen Kraft des Orakels hielten. In der Antike hatte Didyma nie die Auszeichnung, das größte oder wichtigste religiöse Zentrum zu sein. Der dort gelegene Apollontempel war der zweitgrößte nach dem Artemision von Ephesus und sein Orakel - der zweitwichtigste nach Delphi. Aber heutzutage ist der Besuch in Didyma eine viel aufregendere Erfahrung, als eine einzelne Säule vom Artemision von Ephesus zu betrachten. Nach dieser Zeitreise in Apollo kehren wir zu unserer Yacht zurück, um auf der Halbinsel Dilek eine Nacht zu verbringen und Abendessen. Original anzeigen Übersetzt von Google
Dilek Peninsula

Dilek Peninsula National Park in Kusadasi is among the most important natural heritages of Turkey, with an area of ​​27.598 hectares.  Dilek Peninsula has extraordinary beauty of Mediterranean flora with blue and emerald colored clean beaches.

There are many beaches to choose from, the Kalamaki beaches count of several bays the most important ones being – Icmeler, Kavakli and Karapinar. All beaches of Dilek Peninsula National Park are worth seeing beauty.

There are also some endangered species in the national park. Anadolu Pars is the most typical example of these species. There are not only many reptile, mammal and bird species in the park, but also almost all fish species and sea turtles of Mediterranean live and breed here. Monk seals protected in Mediterranean countries are also among habitants of the area. Guzelcamli village was used as the assembly place for the political and scientific centre of Ionia in the 9th and 8th centuries BC.

Der Dilek Peninsula Nationalpark in Kusadasi gehört mit einer Fläche von 27.598 Hektar zu den wichtigsten Naturschätzen der Türkei.
Dilek Peninsula hat eine außergewöhnliche Schönheit der mediterranen Flora mit blauen und smaragdfarbenen sauberen Stränden. Es gibt viele Strände zur Auswahl Von den Kalamaki-Stränden gibt es mehrere Buchten, von denen die wichtigsten - Icmeler, Kavakli und Karapinar sind. Alle Strände des Dilek Peninsula National Park sind sehenswert. Es gibt auch einige bedrohte Arten im Nationalpark. Anadolu Pars ist das typischste Beispiel für diese Arten. Im Park gibt es nicht nur viele Reptilien-, Säugetier- und Vogelarten, sondern auch fast alle Fischarten und Meeresschildkröten des Mittelmeers leben und brüten hier. Mönchsrobben, die in den Mittelmeerländern geschützt sind, gehören ebenfalls zu den Einwohnern der Gegend. Guzelcamli wurde im 9. und 8. Jahrhundert vor Christus als Versammlungsort für das politische und wissenschaftliche Zentrum von Ionia genutzt. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
55 Meilen
5:30 Stunde
Tag 5
Kusadasi

Kusadasi is a major port facing due west into the Aegean Sea. It is 90 kms south of Izmir and has become a major cruise ship port of call, due among other things to the proximity of such historical treasures as Ephesus and the Temple of Artemis, the House of the Virgin Mary and the Basilica of St. John in nearby Selcuk. From Kusadasi we drive to Selçuk for visiting Virgin Mary House and Ephesus.

Kusadasi ist ein wichtiger Hafen, der nach Westen in die Ägäis blickt. Es ist 90 km südlich von Izmir und hat sich zu einem wichtigen Anlegeplatz für Kreuzfahrtschiffe entwickelt, was unter anderem auf die Nähe von historischen Schätzen wie Ephesos und dem Tempel der Artemis, dem Haus der Jungfrau Maria und der Basilika St. John zurückzuführen ist in der Nähe von Selcuk. Von Kusadasi fahren wir nach Selçuk, um das Haus der Jungfrau Maria und Ephesus zu besuchen. Original anzeigen Übersetzt von Google
House of Virgin Mary

The house of Virgin Mary is a typical Roman architectural example, entirely made of stones. In the 4th century AD, a church, combining her house and grave, has been built. The original two-stored house, which consisted of an anteroom (where today candles are proposed), bedroom and praying room (Christian church area) and a room with fireplace (chapel for Muslims). A front kitchen fell into ruins and has been restored in 1940's. Today, only the central part and a room on the right of the altar are open to visitors. From there one can understand that this building looks more like a church than a house. Another interesting place is the "Water of Mary", a source to be found at the exit of the church area and where a rather salt water, with curative properties, can be drunk by all.

Paul VI was the first pope to visit this place in the 1960's. Later, in the 1980's, during his visit, Pope John-Paul II declared the Shrine of Virgin Mary has a pilgrimage place for Christians. It is also visited by Muslims who recognize Mary as the mother of one of their prophets. Every year, on August 15th a ceremony is organized to commemorate Mary's Assumption.

Das Haus der Jungfrau Maria ist ein typisch römisches architektonisches Beispiel, komplett aus Steinen. Im 4. Jahrhundert n. Chr. Wurde eine Kirche gebaut, die ihr Haus und ihr Grab miteinander verbindet. Das ursprüngliche zweistöckige Haus, das aus einem Vorraum (wo heute Kerzen vorgeschlagen werden), einem Schlafzimmer und einem Bettraum (christlicher Kirchenraum) und einem Raum mit Kamin (Kapelle für Muslime) besteht. Eine vordere Küche fiel in Ruinen und wurde 1940 restauriert Original anzeigen Übersetzt von Google
Ephesus Ancient City

This enclosure for archaeological remains at Ephesus elegantly reconciles historic conservation with accessibility for visitors. The site of a succession of great ancient civilizations, Ephesus, on the south-west coast of modern Turkey, embodied a peculiarly fertile synthesis of architecture and culture. In 356BC the Greeks built the Artemesium (a colossal Ionic temple dedicated to Artemis the fertility goddess) which was one of the Seven Wonders of the ancient world. During the 2nd century BC, Ephesus was the fourth largest city in the eastern Roman Empire, famous for its Artemesium, the Library of Celsus and its medical school. For more information please visit http://www.ephesus.us/ephesus/ephesus.htm

We will back to the yacht for dinner and overnight stay. You will notice a lot of visitors drop anchor nearby, Kusadasi has emerged as a major tourist attraction site with bars, cafes and restaurants.

Dieses Gehege für archäologische Überreste in Ephesus verbindet auf elegante Weise historische Erhaltung mit Zugänglichkeit für Besucher. Der Ort einer Abfolge von großen antiken Zivilisationen, Ephesus, an der Südwestküste der modernen Türkei, verkörperte eine besonders fruchtbare Synthese von Architektur und Kultur. Im Jahr 356 v.Chr. Bauten die Griechen das Artemesium (ein kolossaler ionischer Tempel, der der Fruchtbarkeitsgöttin Artemis geweiht war), eines der Sieben Weltwunder der Antike. Während des 2. Jahrhunderts v. Chr. War Ephesus die viertgrößte Stadt im östlichen römischen Reich, berühmt für sein Artemesium, die Bibliothek von Celsus und seine medizinische Schule. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.ephesus.us/ephesus/ephesus.htm Wir werden zurück zur Yacht zum Abendessen und Übernachtung. Sie werden feststellen, dass viele Besucher in der Nähe Anker werfen, Kusadasi hat sich zu einem wichtigen Touristenattraktionsort mit Bars, Cafés und Restaurants entwickelt. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
29 Meilen
3:00 Stunde
Tag 6
Priene

Our driver will pick you up from Kusadasi to visit Priene and Miletus.  Meanwhile Our yacht will be crusing during the day from Kusadasi to Didim to meet with us after our visit to Priene and Miletus

The ancient city of Priene is famous for its dramatic setting on flat table land overlooking the broad expanse of the Meander River flood plain with the steep rock of Mount Mykale at its back. It's worth visting today for its situation, its well-preservedtheater and bouleuterion (council chamber), and the remains of its grand Temple of Athena, a work of Pythius of Halicarnassus, the architect of the famed Mausoleum. Founded by the legendary Aegyptus, Priene prospered around 550 BC, but was captured by Cyrus of Persia in 545 BC. It was a center for activities of the Ionian League around 300 BC. It later became a Roman city, then Byzantine, and was still active when captured by the Turks in the late 1200s.

Unser Fahrer wird Sie von Kusadasi abholen, um Priene und Milet zu besuchen. Währenddessen wird unsere Yacht tagsüber von Kusadasi nach Didim fahren, um uns nach unserem Besuch in Priene und Milet zu treffen. Die antike Stadt Priene ist berühmt für ihre Dramatik auf flachem Tisch Land mit Blick auf die weite Weite der Meander River Flood Plain mit dem steilen Felsen des Mount Mykale auf der Rückseite. Es Original anzeigen Übersetzt von Google
Miletus

Miletus is known for its gigantic 25,000-seat Hellenistic theater, located on the southern edge of the Meander River flood plain, 22 km (14 miles) south of Priene, Miletus was an important Ionian city for 1400 years, from about 700 BC to 700 AD. According to a legend, Miletus was founded by a hero named Miletos. 

The view from the top is excellent, revealing the theater itself, the flood plain, and the other remains of ancient Miletus including the Northern and Southern Agoras and traces of the city walls, bouleuterion, Baths of Faustina, stadium and other structures, all now badly ruined.

Milet ist bekannt für sein gigantisches, 25.000 Zuschauer fassendes hellenistisches Theater, das am Südrand der Mäanderflut, 22 km (14 Meilen) südlich von Priene gelegen ist. Milet war 1400 Jahre lang eine wichtige ionische Stadt, von 700 v. Chr. Bis 700 ANZEIGE. Der Legende nach wurde Milet von einem Helden namens Miletos gegründet.
Der Blick von oben ist hervorragend und zeigt das Theater selbst, das Überschwemmungsgebiet und die anderen Überreste des antiken Milet, einschließlich der nördlichen und südlichen Agoras und Spuren von die Stadtmauern, Bouleuterion, Bäder von Faustina, Stadion und andere Strukturen, alle jetzt stark ruiniert. Original anzeigen Übersetzt von Google
Didim

Re-joining our yacht in Didim. Didim gets its name from the ancient Didyma. Didim town centre is located between the Apollo Temple and Altinkum, which is the beach resort, and is 3.5km from the coastal area and 1.5km from the Temple of Apollo. Overnight and dinner will be in one of the bays near Didim.

Wiedereinstieg unserer Yacht in Didim. Didim hat seinen Namen von dem alten Didyma. Das Stadtzentrum von Didim liegt zwischen dem Apollo-Tempel und Altinkum, dem Badeort, und ist 3,5 km von der Küste und 1,5 km vom Apollontempel entfernt. Übernachtung und Abendessen werden in einer der Buchten in der Nähe von Didim sein. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
42 Meilen
4:15 Stunde
Tag 7
Yalikavak

Yalikavak on the North West of the Peninsula used to be famous for its sponges and the divers skilled in finding them. It was the main economic activity. It has become increasingly popular with tourists who can enjoy the lovely coves. Sunset from the hills are stunning while the white windmills are a feature of the area. Yachtsmen know Yalikavak well and it has all the facilities that they need as they sail in these waters. 

Yalikavak im Nordwesten der Halbinsel war früher berühmt für seine Schwämme und die Taucher, die sie finden konnten. Es war die Hauptwirtschaftsaktivität. Es wird immer beliebter bei Touristen, die die schönen Buchten genießen können. Sonnenuntergang von den Hügeln sind atemberaubend, während die weißen Windmühlen ein Merkmal der Gegend sind. Yachtsmänner kennen Yalikavak gut und es hat alle Einrichtungen, die sie brauchen, wenn sie in diesen Gewässern segeln.
Original anzeigen Übersetzt von Google
Catalada

The Turkish Island of Catalada, (formerly known as Volo) is just 3 miles off the Turgutreis in the west of the Bodrum Peninsula on the Turquoise Coast of South West Turkey. The island gets its name because of three conical hills on it; literally it means ''fork island''.  Overnight and dinner will be in Catalada.

Die türkische Insel Katalada (ehemals Volo) liegt nur 3 Meilen vom Turgutreis im Westen der Halbinsel Bodrum an der türkisfarbenen Küste der Südwesttürkei entfernt. Die Insel hat ihren Namen wegen drei konischen Hügeln; wörtlich bedeutet es Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
25 Meilen
2:30 Stunde
Tag 8
Bodrum

At the end of a charter holiday, and following a hearty breakfast, guests leave their charter yacht with wonderful memories of their time at sea. If they have yet to see what Bodrum has to offer, they should certainly do so before returning home. There is a well-developed tourist infrastructure with plenty of nice restaurants, bars and lively nightlife.

Am Ende eines Charterurlaubs verlassen die Gäste nach einem ausgiebigen Frühstück ihre Charteryacht mit schönen Erinnerungen an ihre Zeit auf See. Wenn sie noch nicht wissen, was Bodrum zu bieten hat, sollten sie dies tun, bevor sie nach Hause zurückkehren. Es gibt eine gut entwickelte touristische Infrastruktur mit vielen netten Restaurants, Bars und lebhaftem Nachtleben. Original anzeigen Übersetzt von Google
Die Kreuzfahrt des Tages
12 Meilen
1:15 Stunde

Möchten Sie eine Guletyacht für diese Route chartern?

Senden Sie eine Anfrage mit den Buttons unten und erhalten Sie das beste Angebot für die perfekte Gulet Yacht.

+90 252 316 9616

Mo - Fr: 9 - 20 Uhr | Sa - So: 9 - 14 Uhr